Dinkelpasta mit Steinpilz-Champignon-Soße

 

Dinkelpasta mit Steinpilz-Champignon-Soße

2 EL Bio-Steinpilzbutter
300g Steinpilze (Steinpilzwasser auffangen)
100g Champignons
400g Dinkel Tagliatelle
200 ml Sahne
1 Zwiebel
1 Zehe Knoblauch
1 EL Dinkelmehl
Salz
Pfeffer
gehackte Petersilie
Oregano
Zitronensaft
Olivenöl

Die Tagliatelle in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen. Inzwischen die aufgetauten Steinpilze und geputzten Champignons längs in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Pilze darin bei starker Hitze auf jeder Seite ca. 2 min braten. Zwiebel und Knoblauch dazugeben und kurz mitbraten. 1 1/5 EL Dinkelmehl in die Pfanne geben und die Zutaten damit bestäuben. Das ganze anschwitzen lassen und etwas Kaestler Steinpilzbutter hinzugeben. Mit Sahne und dem aufgefangenen Steinpilzwasser ablöschen, eventuell etwas Nudelwasser dazugeben, wenn die Konsistenz zu dickflüssig ist. Zum Schluss nach Belieben mit Petersilie, Oregano, Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen. Die Tagliatelle in ein Sieb abgießen, abtropfen lassen und mit der Soße mischen. Nach Belieben garnieren (Pfeffer, Mungobohnen, Petersilie) und einen Esslöffel Kaestler Steinpilzbutter darüber schmelzen lassen.

Et voila: Schmeckt am Besten nach einem ausgedehnten Herbstspaziergang durch den Wald oder nach dem traditionellen „Schwammerlsuchen“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.